BIKE DAYS 2018 – FREITAG

Was gibt es an einem Freitagnachmittag besseres als die Bike Days in Solothurn. Shows, Aussteller und der allseits beliebte Öufi Cup bilden einen perfekten Start ins Wochenende.

Der Freitag startet jeweils als der eher ruhige Tag an den Bike Days. Nach der Türöffnung um 16:00 Uhr trudeln die ersten Besucher nach der Arbeit auf dem Gelände ein, um sich bei den Ausstellern über die neusten Produkte auszutauschen, Bikes zu testen oder ganz gemütlich ein Feierabendbier zu geniessen.

Der Freitag hat aber nebst den Ständen auch eine Trial Show zu bieten. Roger Keller (achtfacher Schweizermeister und Vize Weltmeister) und sein Team der Bikeshow zeigten wie in jedem Jahr, was es heisst die komplette Beherrschung über sein Bike zu haben. Sie sind an den Bike Days kaum noch wegzudenken. Wir sehen auf jeden Fall immer gerne zu. Roger Keller und seine Jungs der Bikeshow sind das Schweizer Pendant zu Danny MacAskill und seiner Drop and Roll Tour. We like!

Die Veranstalter haben sich in diesem Jahr zum 10-jährigen Jubiläum Solothurn etwas ganz Besonderes gegönnt. Wer schlägt Cancellara auf Kopfsteinpflaster hiess es nämlich bei der Chasing Cancellara Challenge. Die Strecke, welche an das Strassenrennen von „Paris-Roubaix“ angelehnt war, führte über einen Kilometer und musste dreimal absolviert werden. Sie startete beim Baseltor und führte durch die Altstadt von Solothurn. Das Ziel war vor der Kathedrale, nahe dem Baseltor.

Es traten diverse Zweierteams um 19:15 Uhr im Zeitfahren gegeneinander an. Die fünf besten von ihnen, hätten sich um 21:00 Uhr im Finale gegen Fabian Cancellara messen sollen. Leider ereignete sich nach rund 15 Minuten ein Unfall auf der Strecke. Ein Passant missachtete die Absperrung und kollidierte mit einem der Teilnehmer. Beide wurden zu weiteren Abklärungen ins Spital gebracht. Das restliche Rennen sowie der Öufi Cup mussten daher abgesagt werden. Wir wünschen gute Besserung.

Der Dirtjump Kurs im Schanzengraben ist fertig gebaut, die Jungs haben bereits den ganzen Tag fleissig trainiert. Bevor für sie morgen der Wettkampf beginnt, wollten sie den Besuchern aber noch zeigen, was man mit einem Mountainbike alles tun kann. Bei der 30-minütigen Show, zeigten die internationalen Topfahrer ihre besten Tricks. Der Spass durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Ab 21:30 Uhr wurde es dann für uns definitiv Zeit der Rythalle einen Besuch abzustatten. Nebst den Dirtjumpern zeigten nämlich auch die BMX Flatlander was sie mit ihren Bikes so alles anstellen können. Die Show „höher-schneller-weiter“ zeigte, welche Fähigkeiten die Jungs auf ihren BMX Bikes perfektioniert haben. Wie der Name schon sagt, traten sie in drei Disziplinen gegeneinander an. Wer springt höher, kann sich schneller drehen oder springt am weitesten?

Nach so viel Show und Action an einem Tag, wird es nun definitiv Zeit für eine gebührende Geburtstagsparty. Wir sehen uns gleich in der Rythalle zu den Klängen des DJ-Duos Pitschi & Scratchy!

 

Mehr Informationen zu den Bike Days auf: www.bikedays.ch

Von | 2018-05-04T23:00:46+00:00 Mai 4th, 2018|Veranstaltung|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar