BIKE DAYS 2018 – SONNTAG

Finaltag an den Bike Days. Heute ging’s bei den Dirtjumpern und den Flatlandern um den Sieg. Im Schanzengraben lieferten sich auch die Teilnehmer des PROFFIX Swiss Bike Cup in verschiedenen Disziplinen harte Wettkämpfe.

Messestände und Workshops liessen wir heute mal aussen vor. Für uns stand der Tag ganz im Zeichen der Wettkämpfe.

Ab 10:30 Uhr starteten die ersten Rennen des PROFFIX Swiss Bike Cup an diesem Tag. Nachdem die Elite Rennen bereits am Vortag über die Bühne – oder hier den Dreck – gingen, durften heute die FahrerInnen der Kategorien Soft/Cross/Rock/Mega/Hard/Herren/ Masters/Senioren/Frauen zeigen was sie konnten. Bei so vielen Kategorien kann man leicht den Überblick verlieren, daher haben wir uns zwischenzeitlich den Essensständen zugewandt.

Nachdem wir unsere Bäuche gefüllt und einen Spaziergang übers Gelände gemacht hatten, war es Zeit für’s MTB Dirtjump Finale.

10 Fahrer aus 6 Ländern kämpften um die Podestplätze. Es war ein spannender Nachmittag im Schanzengraben. Besonders stolz sind wir auf unseren Nationalhelden Lucas Huppert, der auf dem siebten Platz landete. Gut sah es auch für den Kanadier Max Langille aus. Bei seinem zweiten Run platzte ihm aber der Hinterreifen und er konnte seine Punktezahl nicht mehr aufstocken. Schlussendlich schaffte er es auf den vierten Platz. Das Level war wieder unglaublich hoch, die Zuschauer staunten bei jedem Run. Am Ende waren vor allem die Briten auf den Podestplätzen gut vertreten.

  1. Nicholi Rogatkin (USA), 95.7 Punkte
  2. Tom Isted (GBR), 86.3 Punkte
  3. Matt Jones (GBR), 82.7 Punkte

Dank des straffen Programms an diesem Sonntag, haben wir den Start des BMX Flatland Finals leider verpasst. Die internationalen Top-Shots lieferten sich in der Rythalle einen spektakulären Kampf um die Podestplätze. Besonders beeindruckend war der erst 12-jährige Japaner Minato Sato. Er sicherte sich einen Finalplatz und gehörte somit zu den Top 10 Fahrern an den Bike Days. Er landete auf dem zehnten Platz. Durchsetzen konnte sich der Vorjahres Sieger Matthias Dandois (FRA).

  1. Matthias Dandois (FRA), 109.60 Punkte
  2. Dustyn Alt (GER), 102.63 Punkte
  3. Domenik Nekolny (CZE), 101.13 Punkte

Über 25000 Besucher, wunderschönes Sommer-Wetter – eine unvergessliche Zeit in Solothurn. Die drei Tage sind wieder wie im Flug vergangen. Wir brauchen wohl noch etwas Zeit um alle Eindrücke zu verarbeiten und unsere Bilder zu sortieren. Die gibt’s dann in den nächsten Tagen auf unserer Facebook Seite. Bis zum nächsten Jahr Bike Days!

Weitere Eindrücke, Informationen und Ranglisten zu den Bike Days gibt’s unter: www.bikedays.ch

 

Von |2018-05-06T19:22:36+00:00Mai 6th, 2018|Veranstaltung|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar