BMC Racing Cup 2 Lugano 2012

Nachdem er im letzten Jahr hinter Nino Schurter Zweiter wurde, gewann der deutsche Meister Moritz Milatz vom BMC MTB Racing Team das diesjährige Rennen in Tesserete, vor Marathonweltmeister Christoph Sauser  und Martin Fanger. Bei den Frauen gewann etwas überraschend Kathrin Stirnemann, die den ersten Sieg bei der Elite feierte.

Obwohl die Wetterprognosen nicht gut waren, fanden alle Renen bei herrlichem Wetter statt. Einzig in der Nacht vom Samstag auf dem Sonntag regnete es. Dadurch wurde die Strecke zwar aufgeweicht und rutschig aber die Fahrer und Fahrerinnen lobten durchwegs die technisch sehr anspruchsvolle Strecke. Mitfavorit Lukas Flückiger erlitt bereits in der ersten von sechs Runden rund um den Turm von Redde einen Platten und fiel bis auf den 12. Rang zurück. Vorne machte der deutsche Meister Moritz Milatz Tempo, zu Beginn mit Teamkamerad Patrick Gallati, welche sich nach der ersten Runde absetzen konnten. „Das hat mir natürlich gefallen“, so Milatz, der dann aber merkte, dass Gallati nicht mehr folgen konnte. „Ich musste zufahren, ich konnte nicht auf Patrick warten, damit die anderen nicht mehr näher kamen“, so Milatz weiter, der von Runde zu Runde immer mehr Vorsprung herausfuhr. Dahinter kämpften Marathonweltmeister Christoph Sauser und Martin Fanger um Platz zwei, währenddem Lukas Flückiger immer mehr Boden gutmachte. In den letzten zwei Runden riskierte der Deutsche nicht mehr soviel und verwaltete seinen Vorsprung sicher und feierte einen vielumjubelten Sieg. „Das ist wichtig für die Mannschaft und den Cup. Ein gelungener Formtest für die weiteren Einsätze. Taktisch war es eine gute Wahl mit dem vollgefederten Bike auf dieser Strecke anzutreten“, meinte Milatz im Siegerinterview. Auch Sauser zeigte sich zufrieden mit dem Rennverlauf. „In der letzten Runde stürzte ich dreimal, da ich mit Trockenreifen fuhr, kann ich zufrieden sein mit dem Rennen“. Bester U23-Fahrer wurde der in La Chaux de Fonds wohnhafte Italiener Bryan Falaschi, vor dem ehemaligen Juniorenschweizermeister Mirco Widmer (Walde) und dem ehemaligen U23-Radquereuropameister Lars Forster (Jona).

Erster Elitesieg für Kathrin Stirnemann

Ihren ersten Elitesieg feierte bei den Frauen die Gränicherin Kathrin Stirnemann, die sich von Anfang an, an der Spitze behaupten konnte und ein ganz starkes Rennen fuhr. Am Schluss hatte sie 47 Sekunden Vorsprung auf Marielle Saner-Guinchard und eineinhalb Minuten auf Esther Süss. „Kathrin hat verdient gewonnen, sie fuhr stark“, anerkannte neidlos Süss die Leistung ihrer Clubkameradin. Stirnemann liebäugelte vor dem Start mit einer Podestplazierung, dass es gar zum Sieg reichen würde, hat sie fast nicht geglaubt. „Bin natürlich überglücklich und das gibt weiter Selbstvertrauen für die nächsten Rennen. Die U23-Wertung gewann Michelle Hediger vor der letztjährigen Juniorinnen-Schweizermeisterin Jolanda Neff, die in ihrem ersten Eliterennen in der Schweiz auf Platz sechs fuhr. „Es geht aufwärts“, meinte die Rheintalerin, die mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte.

Bei den Juniorinnen gewann ganz klar die Morschacherin Andrea Waldis, bei den Junioren war der Schweizer Meister Dominik Zumstein, ebenfalls eine Klasse für sich und bei den Amateuren/Masters siegte der Fribourger Florian Chenaux.

 

Men Elite BMC Racing Cup 2 Lugano

 

Rang Name Nat. Alter Resultat
1 Moritz MILATZ GER 30 1:45:01
2 Christoph SAUSER SUI 36 1:46:06
3 Martin FANGER SUI 24 1:46:09
4 Lukas FLÜCKIGER SUI 28 1:46:56
5 Marcel WILDHABER SUI 27 1:47:39
6 Patrik GALLATI SUI 24 1:48:37
7 Julien TARAMARCAZ SUI 25 1:48:47
8 Jérémy HUGUENIN SUI 23 1:49:36
9 Kohei YAMAMOTO JPN 27 1:50:10
10 Bryan FALASCHI ITA 21 1:50:30


Women Elite BMC Racing Cup 2 Lugano

 

Rang Name Nat. Alter Resultat
1 Kathrin STIRNEMANN SUI 23 1:27:46
2 Marielle SANER-GUINCHARD SUI 35 1:28:33
3 Esther SÜSS SUI 38 1:29:17
4 Karen HANLEN NZL 32 1:30:42
5 Michelle HEDIGER SUI 21 1:31:12
6 Jolanda NEFF SUI 19 1:31:26
7 Corina GANTENBEIN SUI 26 1:31:41
8 Jane NUSSLI GBR 35 1:31:49
9 Sarah KOBA SUI 28 1:33:05
10 Franziska BRUN SUI 26 1:34:54

 

 

Gesamtwertung Men BMC Racing Cup 2012

Rang Name Nat. Alter R1 R2 R3 R4 R5 R6 R7 Summe
1 Lukas FLÜCKIGER SUI 28 55 65 120
2 Patrik GALLATI SUI 24 54 60 114
3 Nicola ROHRBACH SUI 26 57 53 110
4 Julien TARAMARCAZ SUI 25 51 59 110
5 Jürg GRAF SUI 29 49 55 104
6 Marcel WILDHABER SUI 27 41 62 103
7 Jérémy HUGUENIN SUI 23 43 58 101
8 Moritz MILATZ GER 30 100 100
9 Niono SCHURTER SUI 26 100 100
10 Marc METZLER SUI 23 48 46 94

 

 

Gesamtwertung Women BMC Racing Cup 2012

Rang Name Nat. Alter R1 R2 R3 R4 R5 R6 R7 Summe
1 Kathrin STIRNEMANN SUI 23 60 100 160
2 Corina GANTENBEI SUI 26 57 59 116
3 Michelle HEDIGER SUI 21 51 62 113
4 Franziska BRUN SUI 26 54 56 110
5 Sabrina MAURER SUI 23 53 54 107
6 Virgiginie POINTET SUI 22 50 55 106
7 Sabrina SPITZ GER 41 100 100
8 Marine GROCCIA SUI 21 49 49 98
9 Céline FARNER SUI 23 48 50 98
10 Franziska EBINGER SUI 28 46 48 94

 



Von | 2017-04-28T03:05:35+00:00 April 23rd, 2012|MTB Cross Country|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar