OFFENE RENNBAHN OERLIKON 2014

Auf der Offenen Rennbahn Oerlikon beginnt am kommenden Dienstag, 6. Mai, die Radrennsaison 2014. Schwerpunkt des radsportlichen Geschehens ist ein Steherrennen. Voraussetzung ist gutes Wetter.

Die 102. Saison in der ältesten regelmässig betriebenen Sportarena der Schweiz wird am Dienstag um 18.45 Uhr eröffnet. Neben den Stehern messen sich andere Athleten verschiedener Kategorien in mehreren Disziplinen. Das erste Dienstagabendrennen der Saison 2014 bildet den Auftakt zu einem reichhaltigen Programm.

An den Rennabenden werden die Kassen und die Tore in der Regel um 16.30 Uhr geöffnet, das Restaurant „Rennbahnstübli“ um 17.00 Uhr. Der Wurstgrill und das Selbstbedienungsbuffet folgen um 17.30 Uhr. Der Einzeleintritt kostet ab dem 16. Altersjahr weiterhin zehn Franken, für Jüngere ist der Zutritt gratis.

Vom 6. Mai an messen sich fast jeden zweiten Dienstag die Steher und ihre Schrittmacher mit den schweren Motorrädern auf der 333,33 Meter langen und über 100 Jahre alten Betonpiste. Die Steher-Schweizermeisterschaft ist am 12. August geplant. Vier Mal stehen Rennen um den Wullschleger-Derny-Cup hinter den kleinen Maschinen auf dem Programm.

Schweizer Meisterschaften werden auf dem Oerliker Betonoval auch von der Elite, den Team- und den Einzelsprintern ausgetragen. Auf dem Saisonprogramm steht zudem die Meisterschaft des Schweizer Rennfahrerverbandes (SRV). Nicht fehlen dürfen das älteste Bahnrennen Europas um das Blaue Band von Zürich, der Sprinter-Grandprix des Ernst-Bretscher-Memorials und mehrere Rennen um UCI-Punkte.

Wiederum erhält die Offene Rennbahn Oerlikon Besuch. Am 13. Mai kommen die Velo-Trial-Fahrer, die am Sonntag, 25. Mai, ihren Swiss Cup der vom Velo-Trial-Club Zürich organisiert wird. Militärradfahrer messen sich am 27. Mai, am 24. Juni, und am Saisonschlussmeeting, am 23. September. Am 8. Juli zeigen Spitzenathleten der Kunstradfahrer ihr Können.

Historische Rennfahrzeuge als Publikumsmagnet

Besuche der spektakuläreren Art sind traditionsgemäss ebenfalls auf dem Programm. So dröhnen beim „Indianapolis in Oerlikon“ am 22. Juli zum 12. Mal in Folge historische Rennfahrzeuge mit zwei, drei oder vier Rädern über die altehrwürdige Piste. Bei schlechtem Wetter wird die Präsentation auf den folgenden Donnerstag verschoben. Am 5. August zeigen Topolino- und Trabant-Besitzer ihre historischen Fahrzeuge italienischer beziehungsweise ostdeutscher Machart. Und am 12. August brummen wiederum zahlreiche Harley-Davidson-Maschinen in den Innenraum der Offenen Rennbahn Oerlikon, die mittlerweile seit 102 Jahren besteht.

Offene Rennbahn Oerlikon wieder Start- und Zielort von Mehretappenrennen

Gemächlich zu und her gehen dürfte es, wenn die Offene Rennbahn Oerlikon erstmals seit langem wieder Start- und Zielort eines Mehretappenradrennens ist. Am 13. Juli werden hier voraussichtlich gegen 400 Hobby-Radfahrer aus gut 20 Nationen zur ersten „Tour des Alpes“ aufbrechen und am 19. Juli wieder in die Oerliker Sportarena zurückkehren. Gebucht werden können die gesamte Tour oder einzelne Etappen. Insgesamt misst die Tour-Strecke 732 Kilometer mit 16‘995 Metern Höhendifferenz. Sie führt von Oerlikon ins Entlebuch, von dort nach Ulrichen im Obergoms und weiter nach Disentis. Vom Klosterdorf geht es nach Bellinzona und via Lenzerheide und Vaduz wieder zurück nach Zürich-Oerlikon. Detaillierte Informationen sind erhältlich über www.letourdesalpes.com

Vielfältige Nutzung: Konzertarena, Pfadfindertreff, Firmenanlässe

Dass sich die Offene Rennbahn Oerlikon nicht nur sportlich nutzen lässt, zeigen mehrere Veranstaltungen anderer Art. An den Sonntagnachmittagen vom 21. und 22. Juni gehen zwei Konzerte des Migros-Kinderförderungsprogramms „LiliBiggs“ über die Bühne. Dabei treten Künstler und Formationen wie Andrew Bond und „Schtärneföifi“ beziehungsweise Billy & Benno, Silberbüx sowie Marius & die Jagdkapelle auf. Eine Woche später feiert die Pfadfinderabteilung Pfadi Morea Oerlikon ihr 50-jähriges Bestehen. Und am Donnerstag, 17. Juli, steigt hier die Eröffnung der „Allianz Sports“, zu denen 1.200 Leute des Allianz-Versicherungskonzerns aus ganz Europa erwartet werden. Daneben gibt es im Lauf des Sommers weitere Firmen- und Kundenanlässe sowie ein Familienfest im „Rennbahnstübli“.

Weiter Information von der Offen Rennbahn: hier

Oerlikon02052014_2 Oerlikon02052014_5 Oerlikon02052014_6 Oerlikon02052014_8 Oerlikon02052014_11 Oerlikon02052014_13 Oerlikon02052014_15 Oerlikon02052014_16 Oerlikon02052014_17 Oerlikon02052014_18 Oerlikon02052014_19

Von | 2014-05-06T12:06:09+00:00 Mai 6th, 2014|Bahnradsport|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar