OFFENE RENNBAHN OERLIKON 23 JUNI 2015

Am Dienstag 23. Juni 2015 wurden erstmals in dieser Saison Keirin Läufe auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon ausgetragen. Der Sieger wurde im Vor-, Hoffnungs- und Finallauf ausgefahren.

Elite Keirin
Nach dem Vor- und Hoffnungsläufen standen die Fahrer für den Final fest. Es waren Christian Andres, Hannes Baumgarten, Achim Burkart, Pascal Dieterich, Peter Studer und Jan Keller. Nachdem in den Vorläufen das Derny ausgefallen war, ging es im Finale mit einem neuen Derny zur Sache. Als das Derny seine Endgeschwindigkeit erreicht hatte, liess er den Fahrer frei Fahrt. Zu Beginn wurde noch abwartend gefahren um die Gegner zu beobachten. Jan Keller war zu diesem Zeitpunkt noch hinten im Feld anzutreffen. Eine halbe Runde vor Ende des Rennens ergriff Keller die Initiative. Jan Keller konnte mit seinem schnellen antritt auf der Gegengerade aus dem Windschatten das ganze Feld überholen. Auch die letzte Kurve fuhr er mit vollem Tempo durch und hatte somit auf der Zielgerade ca. zehn Meter Vorsprung und konnte einem sicheren Sieg entgegen fahren. Jan Keller konnte einen hervorragenden Sieg im ersten Keirin auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon feiern. Der an diesem Abend sehr stark fahrenden Peter Studer, fuhr zum zweiten Mal aufs Podest und sicherte sich den zweiten Platz, der von Beginn weg an der Spitze fahrende Pascal Dieterich wurde Dritter.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Keirin 23.06.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1KellerJanGandola & Battaini AG, Gipser
2StuderPeterRV Zürich
3DieterichPascalTeam Hörmann
4BurkartAchimMaloya Pushbikers
5BaumgartenHannesTeam Baier Landshut
6AndresChristianVC Zurzach
7RueppMartinStrada Sport
8ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner
9PlattnerMatthiasGiger Bicycles
10BuntschuPascalRig Hegau Racing
11PortmannMartinGD Weilenmann

 

U17 / Damen Ausscheidungsfahren
Das zweite Rennen des Abends war das Ausscheidungsfahren der U17 und Damen. Dieses Rennen zählt zur Gesamtwertung des Elektro Zürichsee Cup. Dario Selenati konnte sein Leader Trikot verteidigen, aber nur weil Andreas Müller schon als siebtletzter Fahrer von der Bahn musste. Was an diesem Abend schon im ersten Keirin Rennen anfing zog sich bei den Nachwuchsfahrer durch, es gab einen neuen Sieger in diesem Rennen. Robin Ender zeigte den Seriensieger, dass auch andere stark auf der Bahn fahren können und holte sich in einem spannenden Endspurt den ersten Sieg auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon. Mit Mauro Schmid auf Platz 2 und Oliver Weber auf Platz 3 wurde ein neues Podest gestaltet.

Offene Rennbahn Oerlikon U17 / Damen Ausscheidungsfahren 23.06.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1Ender*RobinJungradler Sulz Gansingen
2Schmid*MauroVC Steinmaur
3Weber*OliverRSS Lägern

 

Elite Scratch
Scratch Rennen der Elite Fahrer, dass über 18 Runden ging. Eins vorweg: Es gab einen neuen Sieger. Das Feld blieb lange zusammen, alle Ausreissversuche wurden schnell wieder neutralisiert. Fünf Runden vor Schluss zogen 7 Fahrer das Tempo an und das Feld teilte sich auf. Immer wieder gab es Führungswechsel bis in die letzte Kurve. Peter Studer konnte am meisten Geschwindigkeit mitnehmen und hatte so 10 Meter Vorsprung auf der Zielgeraden. Mit einer beherzten Fahrt konnte Peter Studer den ersten Saisonsieg auf der Rennbahn in Oerlikon feiern.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Scratch 23.06.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1StuderPeterRV Zürich
2ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner
3BurkartAchimMaloya Pushbikers
Distanz: 6 Km Zeit: 7 Min. 25.000 Sek. Schnitt: 48.539 Km/h

 

U19 / U17 / Damen Punktefahren
Das Punktefahren über 24 Runden zählte zum Club Maillot d’Or-Cup. Schon von Beginn an entwickelte sich das Rennen zu einem Zweikampf zwischen Tobias Meier und Andreas Müller. Beide verschenkten keine Punkte. Sie fuhren ihr eigenes Tempo im Feld und konnten auch am meisten Punkte einsammeln. Gegen Ende des Rennens begannen beide sich zu kontrollieren und überließen die letzten Punkte anderen Fahrern. Am Ende des Rennens unterschied nur 1 Punkt über den Sieg. Das bessere Ende hatte in diesem Rennen Tobias Meier. Er konnte im letzten Sprint Andreas Müller hinter sich lassen und so den nötigen Punkt für den Sieg gewinnen.

Offene Rennbahn Oerlikon U19 / U17 / Damen Punktefahren 23.06.2015

RangNameVornameClub / SportgruppePunkte
1MeierTobiasTrack Team BE FOCUS35
2Müller*AndreasTeam Gadola-Wetzikon34
3Schmid*MauroVC Steinmaur5
Distanz: 8 Km Zeit: 11 Min. 1.000 Sek. Schnitt: 43.570 Km/h

 

U17 / Damen Scratch
Nachdem Keirin Finale stand ein Scratch Rennen der U17 und den Damen über zwölf Runden auf dem Programm. Andreas Müller zeigte in diesem Rennen wieder seine Klasse und konnte den Sprint des Feldes gegen Dario Selenati gewinnen.

Offene Rennbahn Oerlikon U17 / Damen Scratch 23.06.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1Müller*AndreasTeam Gadola-Wetzikon
2Selenati*DarioTeam Gadola-Wetzikon
3Weber*OliverRSS Lägern
Distanz: 4 Km Zeit: 6 Min. 19.000 Sek. Schnitt: 37.995 Km/h

 

Militär Punktefahren
An diesem Rennabend waren auch wieder die Militärradfahrer auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon zu Gast. Der Seriensieger auf der Offenen Rennbahn, Ivo Vogt, war an diesem Abend nicht zu schlagen und konnte mehrere Punktewertungen für sich entscheiden. Am Ende hatte Ivo Vogt 30 Punkte auf den Kontostand. Der zweitplatzierte Peter Kuhn lieferte sich einige spannende Sprints mit Ivo Vogt, aber er musste sich mehrere male geschlagen geben. Peter Kuhn hatte am Ende 16 Punkte. Christoph Frei hatte sechs Punkte und wurde Dritter.

Offene Rennbahn Oerlikon Militär Punktefahren 23.06.2015

RangNameVornameWohnortPunkte
1VogtIvoZürich30
2KuhnPeterOberuzwil16
3FreiChristophStein am Rhein6
4KesslerWernerSchaffhausen5
5MankelBorisGipf- Oberfrick3
6HörlerHerbertBichwil2
7EngelRudolfKünten0
8WidmerHansjörgDürrenäsch0
9WolgensingerDanielWil SG3
10RüeggerRogerRinggenberg1
11SorliniBrunoMadetswil0
Distanz: 8 Km Zeit: 16 Min. 9.000 Sek. Schnitt: 29.721 Km/h

 

Pause Kunstrad
Nach dem ersten Keirin und den Militärradfahrer waren an diesem Abend auch noch die Kunstradfahrerinnen der Nationalmannschaft auf der Offenen Rennbahn zu bestaunen. Die drei Kunstraddamen, unter der Leitung von Nationaltrainerin Daniela Keller, zeigten ein Kurzprogramm ihres Könnens.

 

U19 / U17 / Damen Ausscheidungsfahren
Nach der Pause ging es weiter mit den Ausscheidungsfahren der Nachwuchsathleten. Das Feld blieb lange Zeit zusammen. Wobei sich die Favoriten immer vorne im Feld aufhielten. Die Sieger der ersten drei Nachwuchsrennen waren auch die letzten drei Fahrer auf der Bahn. Robin Ender, der Sieger des ersten Rennens, musste als Drittletzter von der Bahn. Das Finale wurde wieder zwischen Tobias Meier und Andreas Müller ausgefahren. Tobias Meier konnte mit einem schnellen Antritt Andreas Müller ein wenig überraschen und sich so einem Vorsprung von 5 Meter herausfahren. Mit seiner starken Endschnelligkeit konnte er den zweiten Sieg an diesem Abend auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon feiern.

Offene Rennbahn Oerlikon U19 / U17 / Damen Ausscheidungsfahren 23.06.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1MeierTobiasTrack Team BE FOCUS
2Müller*AndreasTeam Gadola-Wetzikon
3Ender*RobinJungradler Sulz Gansingen

 

Elite Ausscheidungsfahren
Das Ausscheidungsfahren der Elitefahrer wurde gleich vom Start an mit hohen Tempo gefahren. Der Keirin Sieger Jan Keller fuhr auch in diesem Ausscheidungsfahren sehr stark und wurde guter Dritter. Achim Burkard und Claudio Imhof, die zweitletzten Fahrer auf der Bahn, schenkten sich nichts. Claudio Imhof liess sich aber nicht überraschen und zog gleich nach dem Ausscheiden von Jan Keller die Geschwindigkeit stark an. Achim Burkard versuchte alles um Claudio Imhof in Bedrängnis zu bringen, er war aber zu stark. Claudio Imhof zog von der Spitze das Tempo bis ins Ziel durch und konnte sich an diesem Rennabend auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon als Sieger vom Publikum feiern lassen.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Ausscheidungsfahren 23.06.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner
2BurkartAchimMaloya Pushbikers
3KellerJanGandola & Battaini AG, Gipser

 

Elite Punktefahren
Nach einer fünfminütigen Verschnaufpause starteten die Elitefahrer zum letzten Rennen des Abends, einem Punktefahren über 60 Runden. Das abschließende Punktefahren war sehr spannend. Zu Beginn des Rennens sammelte der Deutsche Hannes Baumgarten fleissig Punkte. In diesem langen Rennen wurden die Punkte immer wieder an andere Fahrer verteilt. Der Deutsche Hannes Baumgarten musste ein wenig für seinen starken einstieg büssen und konnte keine weiteren Punkte sammeln. Dafür übernahmen andere im Feld die Initiative, die Schweizer: Jan Keller, Pascal Dieterich und Claudio Imhof wollten sich nicht kampflos gegen den starken Deutschen geschlagen geben, auch sie waren fleissig auf Punktejagd. Der an diesem Abend wieder einmal stark fahrende Claudio Imhof ergriff etwa 20 Runden vor Ende des Rennens die Flucht. Er konnte so seinen Punktestand beträchtlichen in die Höhe schrauben. Auf seiner Flucht wurde er vom Publikum stark unterstützt. Er musste die letzten zwei Wertungen noch für sich entscheiden, um den Sieg im Punktefahren zu erreichen. Leider wurde er nach seiner langen Flucht nicht belohnt. Nur zwei Runden vor Ende des Rennens wurde er vom heranbrausendem Feld verschluckt. Nach seiner langen Flucht konnte er nicht mehr mitsprinten und wurde im Feld durchgereicht. Der zweite Deutsche im Feld Achim Burkard konnte den entscheidenden letzten Sprint vor Jan Keller und Pascal Dieterich für sich entscheiden. Mit einem Punktetotal von 46 Punkten konnte Achim Burkard den Sieg mit nach Deutschland nehmen. Claudio Imhof wurde mit 37 Punkte zweiter und Pascal Dieterich mit 36 Punkte dritter.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Punktefahren 23.06.2015

RangNameVornameClub / SportgruppePunkte
1BurkartAchimMaloya Pushbikers46
2ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner37
3DieterichPascalTeam Hörmann36
Distanz: 20 Km Zeit: 24 Min. 56.000 Sek. Schnitt: 48.128 Km/h
Von | 2015-06-26T22:31:49+00:00 Juni 26th, 2015|Bahnradsport|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar