OFFENE RENNBAHN OERLIKON 24 JULI 2014

Schon von weitem hört man das Dröhnen der alten Motoren die von der alt ehrwürdigen Oerliker Rennbahn raus schalen. Heute ist ein Saison highlite auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon, die Indianapolis Auto und Motorräder sind zu besuch. Viele alte tolle Rennwagen sind auf der Bahn und drehen ihre Demorunden, zum Teil mit einem sehr hohen Tempo. Unter den Auto und Motorräder hat es viele Raritäten wie der Stutz Blackhawk aus dem Jahr 1929 oder  ein Nash 480 Aeropower von 1930, diese Motoren wurden auch für Flugzeuge verwendet und 1930 als Rennwagen gebaut. Ein etwas neueres Auto ist der Sauber C2 aus dem Jahr 1972 mit 1600ccm und 215 PS von Erst Sigg dieser wurde 2012/13 komplett restauriert. Diese Rennmaschine  ist der zweite von Peter Sauber gebauter Sportwagen. Aber es waren auch alte spezielle Motorräder im Beton Oval zu bestaunen ein mit Methanol betriebenes Motorrad, die Norton Model 18 Road Racer von 1929. Dieses Motorrad wurde 1997 in die Schweiz Importiert und bestreitet diverse Berg- und Rundstreckenrennen. Ein Motorrad das sich besonders wohlfühlte auf der steilen Betonbahn ist die Indian Scout Boardtracker von 1924, gefahren von Daniel Mühletahler aus Illnau. Dieses Motorrad ist eine Original Steilbahn Rennmaschine mit der Besonderheit, dass ein Seitenwagen angeflanscht werden kann. Die alten Autos und Motoräder boten in drei Läufen eine super Show die auch sehr laut war, aber die 4400 Zuschauer dankten es den Fahrer mit tosendem Beifall.

U17 – Damen / Ausscheidung / Elektro-Zürichsee-Cup

Nach der ersten 30 Minuten Auto und Motorrad Show kamen die Bahnrad Spezialisten auf die Offene Rennbahn in Oerlikon. Der Abend wurde von den Nachwuchsfahrer und den Damen eröffnet. Das Ausscheidungsrennen für die Elektro-Zürichsee-Cup Wertung wurde um 18:30 gestartet. Reto Müller dominiert diese Wertung und auch die Rennen. Er war immer vorne mit dabei und konnte sich am Ende über weiter Punkte im Elektro-Zürichsee-Cup freuen. Yannis Nitzsche konnte sich bis zum Finale mit Reto Müller kämpfen, aber für die letzten zwei Runden fehlten ihm ein wenig die Power. In diesem Rennen wurde auch Frauenpower gezeigt mit Mirjam Gysling und Nicole Hanselmann waren gleich zwei Frauen unter den letzten 4 Bahncracks.

Offene Rennbahn Oerlikon U17 / Damen Ausscheidungsfahren 24.07.2014

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
1124Müller*RetoTeam Gadola-Wetzikon
2125Nitzsche*YannisTrackTeam BE Focus
3103GyslingMirjam*Haibike by Wolf Cycling

Elite / Scratch / Freunde offene Rennbahn

Auf die Jungen folgen die Alten, nicht ganz so alt wie die Autos und Motorräder, aber älter als die Junioren. Wie bei einem Scratch Rennen üblich blieb das Feld am Anfang des Rennen zusammen. In der 23 Runde wollten Claudio Imhof und Florian Sutter den zahlreichen Zuschauern was bieten und ergriffen die Flucht. Im Feld wurde nicht lang gezögert und Jan Freuler organisierte die Einholung der beiden Spitzenfahrer. Claudio Imhof fuhr weiter sein sehr hohes Tempo so das Florian Sutter nach 3 Runden nicht mehr mitfahren konnte. Claudio Imhof war 20 Runden vor Schluss allein an der Spitze verlieben, was aber bei einem Jagenden Feld auch für Claudio unmöglich ist dies durch zuziehen. so war 2 runden später die Flucht zu ende. Danach kehrte ein wenig Ruhe in das Feld ein, das Feld schlug ein sehr hohes  Tempo an, so konnte kein Fluchtversuch mehr gestartete werden. Die ersten Positions Kämpfe begannen und das nutzte Claudio Imhof kaltblütig aus, drei Runden vor Schluss überraschte er alle im Feld mit einem weiteren Angriff. Mit seiner sehr guten Tempofahrt konnte er seinen Vorsprung schnell ausbauen und die Uneinigkeit im Feld ausnutzten. So kam er alleine auf die Zielgerade und hatte seine Konkurrenten um ¾ Runden distanziert. Der Rest des Feldes machte die Plätze 2 & 3 im Sprint aus, wo sich Jan Keller vor Jan André Freuler durchsetzen konnte.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Scratch 24.07.2014

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
19ImhofClaudioVC Mendrisio-PL Valli-Assos
22KellerJanGandola & Battaini AG, Gipser
334FreulerJan. AndréTeam Hörmann
Distanz: 10 Km Zeit: 12 Min. 26.100 Sek. Schnitt: 48.251 km/h

Video von Claudio Imhof

U19 – U17 – Damen / Punktefahren / Club Maillot d’Or-Cup

Radrennen Nummer drei des Abends  war ein Punktefahren  der U19 U17 und an diesem Abend zahlreich vertretenen Damen. So kam es auch,  dass sich kurz vor dem Enden des Rennes zwei Damen des Bigla cycling Team absetzen konnten, Desiré Ehrler und Nicole Hanselmann fuhren so unter dem tosende Applaus des Publikums die letzten Runden des Rennen. Leider kam die Flucht zu spät zustande. Denn vor dieser tollen Leistung hatte sich Reto Müller schon ein grosses Polster an punkten angehäuft, so dass die beiden Damen nicht mehr um den Sieg mitfahren konnten. Desiré und Nicole wurden in diesem Rennen mit den guten Platzierungen 3 & 4 belohnt.  Müller hatte auch dieses Rennen voll unter seiner Kontrolle und konnte den zwei Damen die Flucht genehmigen, denn sein Punkte Konto war nach den ersten Wertungen schon gut gefüllt.

Offene Rennbahn Oerlikon U19 / U17 / Damen Punktefahren 24.07.2014

RangNr.NameVornameClub / SportgruppePunkte
1124Müller*RetoTeam Gadola-Wetzikon37
2125Nitzsche*YannisTrackTeam BE Focus24
3119EhrlerDesiré*bigla cycling team7
Distanz: 8 Km Zeit: 11 Min. 16.000 Sek. Schnitt: 42.604 km/h

Elite / Ausscheidung / Freunde offene Rennbahn

Als letztes Radrennen vor der Pause stand ein Ausscheidungsfahren der Elite auf dem Programm. Die Elite Fahrer gaben sich keine blöse und blieben in einem kompakten Feld zusammen. Als drittletzter Fahrer musste Jan Keller ausscheiden. Das Finale fuhren Tristan Marguet und Claudio Imhof untereinander aus, wobei die Sprinterrakete Tristan Marguet das bessere Ende für sich in Anspruch nehmen konnte. Mit einer sehr hohen Endgeschwindigkeit konnte Tristan den ersten Blumenstrauss abholen.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Ausscheidungsfahren 24.07.2014

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
13MarguetTristanSamsung. Meier+Part. Panflor
29ImhofClaudioVC Mendrisio-PL Valli-Assos
32KellerJanGandola & Battaini AG, Gipser

U19 – U17 – Damen / Scratch / Freunde offene Rennbahn

Nachdem die Autos und Motorräder eine weitere Demo-Runde absolvierten und in der Pause die Verpflegung besorgt werden konnten,  kamen die U 19 U 17 und die Damen auf die Bahn für ein Scratch Rennen über zwölf Runden. Das Feld blieb lange zusammen. Auf der letzten Runde wurde das Tempo angezogen und so kam es zu einer Sprinter Entscheidung zwischen Reto Müller und Yannis Nitzsche. Reto Müller konnte in diesem Sprint einmal mehr das bessere Ende in Anspruch nehmen. Reto Müller konnte Yannis Nitzsche um eine Radlänge distanzieren und holte sich einen weiteren Blumenstrasse mit einem 45 km/h Schnitt ab.

Offene Rennbahn Oerlikon U19 / U17 / Damen Scratch 24.07.2014

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
1124Müller*RetoTeam Gadola-Wetzikon
2125Nitzsche*YannisTrackTeam BE Focus
3132Müller**AndreasDrytech Swiss
Distanz: 4 Km Zeit: 5 Min. 20.000 Sek. Schnitt: 45.000 km/h

Elite – U19 / Punktefahren / Freunde offene Rennbahn

Das zweite letzte Rennen des Abends war ein Punktefahren Elite und U19 Fahrer. Das Feld blieb lange zusammen und es gab mehrere spannende Sprintentscheidungen um Punkte zusammen. Vor einer Punktewertung kam Claudio Imhof vor der letzten Kurve zum Sturz, er wurde von einem Konkurrenten abgeschossen. Er flog im weiten Bogen in das Gras. Es zerschug im schnell die Luft, dass er kurze Zeit liegen bleiben musste, wie er auf seiner Internetseite mitteilte. (Link Claudio Imhof ) Auch sein Bahnrad hat den Sturz nicht ganz unbeschadet überstanden und es musste ein Platten am Hinterrad repariert werden. Nach kurzer pflege und einem neuen Hinterrad, stieg er wieder in das Rennen ein. Nachdem sich Claudio Imhof wieder im Feld platziert hatte und das Publikum ihn mit einem tosendem Applaus unterstützte, entschloss er sich wieder auf die Flucht zu gehen. Er fuhr die letzten 20 Runden mit Tino Eicher an der Spitze. So sammelte er fleissig Punkte was ihm aber nicht viel brachte, denn durch den Sturz hatte er Punkteabzug bekommen, weil er mehrere Runde Rückstand hatte. Für die Sprinter im Feld blieben daher nur wenige Punkte übrig, weil Imhof und Eicher alle Punkte einsammelten. Am Schluss wurde es sehr spannend und Tristan Marguet konnte sich mit dem letzten Sprint Sieg noch einen Punkt Vorsprung verschaffen. Vor Jan Keller und Jan André  Freuler die mit 15 und 14 Punkten immer nur einen Punkt unterschied hatten. Tristan Marguet konnte sich nach dem Nachrechnen der Jury mit 16 Punkten als verdienter Sieger feiern lassen, was einen kleinen Junge sehr freute,denn er bekam den Siegerstrauss von Tristan Marguet geschenkt.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Punktefahren 24.07.2014

RangNr.NameVornameClub / SportgruppePunkte
13MarguetTristanSamsung. Meier+Part. Panflor16
22KellerJanGandola & Battaini AG, Gipser15
334FreulerJan. AndréTeam Hörmann14
Distanz: 20 Km Zeit: 25 Min. 35.000 Sek. Schnitt: 46.906 km/h

Steher / IGOR / 66 Runden

Zum Abschluss des Motor und Rad Abend gab es noch eine Kombination. Die Steher Motorräder kamen auf die Offene Rennbahn in Oerlikon. Auch der italienische Steher Manuel Cazzaro wollte sich diesen Abend nicht entgehen lassen und reiste extra für diesen Abend in die Schweiz. Mario Birrer und Giuseppe Atzeni lieferten sich an diesem Abend ein spannendes Kopf an Kopf Rennen. Die Führung wechselte immer wieder. Als noch 20 Runden zu fahren waren übernahm Mario Birrer die Spitze. Mit einem hohen Tempo konnte er einen Abstand zwischen sich und Giuseppe Atzeni raus fahren. Giuseppe Atzeni griff mehrmals an. Er versuchte alles um sich vor Publikum als Sieger feiern lassen zu können. Was ihm aber nicht gelang, denn Mario Birrer wehrte alle seine Angriffe souverän ab. Wenige Runde vor Schluss versuchte es Giuseppe Atzeni erneut. Er kam aber wieder nicht an Mario Birrer vorbei. Im Gegenteil, Birrer zog das Tempo noch einmal an und konnte mit mehreren längen Abstand einen weiteren Sieg auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon feiern.

 

Offene Rennbahn Oerlikon Steher Gesamtklassement 24.07.2014

RangNr.NameVornameClub / SportgruppeSchrittmacher
15BirrerMarioPrioraHelmut Baur
26AtzeniGiuseppeMösler & Meier, ElektroanlaMathias Luginbühl
38JörgPeterAtzeni RaceThomas Baur
42CazzaroManuelITAChristian Dagnoni
51MattmannAlexanderTempo-Sport-bikespeed.chRoberto Puttini
67HauptThomasTotal Bar - WeilenmannHansueli Strauss
74AlbornMichaelCCN MetalacDino Rey
83CuencaCarlosTempo-Sport.bikespeed.chRené Hilpertshauser
Lauf 1: Distanz: 22 Km Schnitt: 68.571 Km/h

 

Club Maillot d'Or-Cup U17 - U19 - Damen Zwischenklassement Nachwuchspreis 24.07.2014

RangNr.NameVornameClub / SportgruppePunkteRennenGesamt
1124Müller*RetoTeam Gadola-Wetzikon85.5994.5
275MüllerPatrickTeam Gadola-Wetzikon38543
376SelenatiNicoTeam Gadola-Wetzikon33639
477RüeggLukasTeam Gadola-Wetzikon26531
591WengerEliaTeam Gadola-Wetzikon18624
6123Meier*TobiasTrackTeam BE Focus18624
7128Selenati*DarioTeam Gadola-Wetzikon15924
8130Bachofner*PatrickTeam Gadola-Wetzikon19423
9126Bissegger*StefanVC Bürglen18.5422.5
10122Temperli*NiklasTeam Gadola-Wetzikon15.5520.5
11125Nitzsche*YannisTrackTeam BE Focus12.5618.5
12132Müller**AndreasDrytech Suisse7.5512.5
13131Weber**OliverVC Steinmaur6.539.5
14119EhrlerDesirébigla cycling team549
15129Flammer*LarsRadsport Flatera Uster2.557.5
16107HanselmannJanine*Haibike by Wolf Cycling077
17103GyslingMirjam*Haibike by Wolf Cycling066
18117DahlmannHeidi*USA; VC Hirslanden246
19111HanselmannNicole*bigla cycling team426
20134Ender**RobinJungradler Sulz-Gansingen4.515.5
2180FussneggerMoritzTrackTeam BE Focus314
22116WerkleManuela*RSC Regensdorf044
2395DerungsCla RietRaiffeisen-Biketeam Studer213
24133Karrer**NaotoVC Steinmaur123
25114PointetVirginie*BikeInLove cycling112
26108SägesserJenifer*BH Cycling Team022
2786KäserVinceRV Zürich011
28106ImstepfRita*bigla futlura team011

Elektro Zürichsee-Cup U17 - Damen Zwischenklassement 24.07.2014

RangNr.NameVornameClub / SportgruppePunkteRennenGesamt
1124Müller*RetoTeam Gadola-Wetzikon60868
2128Selenati*DarioTeam Gadola-Wetzikon25833
3123Meier*TobiasTrackTeam BE Focus25530
4122Temperli*NiklasTeam Gadola-Wetzikon25429
5130Bachofner*PatrickTeam Gadola-Wetzikon17320
6103GyslingMirjam*Haibike by Wolf Cycling14519
7125Nitzsche*YannisTrackTeam BE Focus11617
8126Bissegger*StefanVC Bürglen9312
9129Flammer*LarsRadsport Flatera Uster6511
10132Müller**AndreasDrytech Suisse6410
11111HanselmannNicole*bigla cycling team8210
12117DahlmannHeidi*USA; VC Hirslanden639
13119EhrlerDesiré*bigla cycling team437
14107HanselmannJanine*Haibike by Wolf Cycling167
15106ImstepfRita*bigla futura team314
16116WerkleManuela*RSC Regensdorf044
17114PointetVirgine*BikeInLove cycling213
18108SägesserJennifer*BH Cycling Team123
19131Weber**OliverRSS Lägern123
20133Karrer**NaotoRSS Lägern022
21134Ender**RobinJungradler Sulz-Gansingen011
Von | 2014-07-27T13:08:15+00:00 Juli 27th, 2014|Bahnradsport|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar