Rennen 1: Elite / Sprint / 200mZeitfahren /2.5 Runden

Dieser Dienstagabend stand ganz im Zeichen der Sprinter. Zu Beginn gab es ein 200 m Zeitfahren. Peter Studer vom RV Zürich eröffnete den Abend mit einer hervorragenden Zeit. Für den Sieg reichte es aber nicht, David Jansen konnte mit einer super Runde den ersten Sieg sichern.

Offene Rennbahn Oerlikon Sprint Elite 24.06.2014

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
124JansenDavidTrack Team BE FOCUS
235SuterFlorianTrack Team BE FOCUS
323JansenPhilipTrack Team BE FOCUS

 

Rennen 4: 19.20 / Elite / Ausscheidung / Freunde offene Rennbahn

Am ersten nicht Sprinterrennen des Abends konnte sich Jan Keller vor den Sprinten durchsetzen er fuhr ein konstant hohes Tempo so die den Sprinter nur Platz zwei und drei blieben. David Jansen belegte den zweiten Platz und Philip Jansen fuhr auf den dritten Platz.

Offene Rennbahn Oerlikon Ausscheidungsfahren Elite 24.06.2014

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
12KellerJanGandola & Battaini AG, Gipser
224JansenDavidTrack Team BE FOCUS
323JansenPhilipTrack Team BE FOCUS

 

Rennen 11: Elite / Scratch / Freunde offene Rennbahn / 18 Runden

Beim elften Rennen gab es einen Überraschungssieger. Weil an diesem Abend nicht so viele Elite fahren am Start waren, wegen der Schweizer Meisterschaft und weiteren Terminen fuhr auch Reto Müller mit. Mit einer sehr starken Leistung und einem tollen Schluss Sprint konnte er die gesamte Elite in die Schranken weisen. Er feierte seinen dritten Sieg des Abends und konnte seine super Tagesform wieder einmal unter Beweis stellen.

Offene Rennbahn Oerlikon Scratch Elite 24.06.2014

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
1124Müller*RetoTeam Gadola-Wetzikon
22KellerJanGandola & Battaini AG, Gipser
324JansenDavidTrack Team BE FOCUS
Distanz: 6 Km Zeit: 7 Min. 44.100 Sek. Schnitt: 46.542 km/h

 

Rennen 10: Militär / Punktefahren / klassisch / 30 Runden

An diesem Sprinterabend waren auch die Millitär Radfahrer auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon zu Gast. Sie trugen ein spannendes Punktefahren aus. Mehrere ausreisst Versuche blieben aber erfolglos. lvo Vogt hatte das ganze Rennen über alles im Griff und konnte mit einem 13 Punkte Vorsprung das Rennen für sich entscheiden.

Offene Rennbahn Oerlikon Punktefahren klassisch Militär 24.06.2014

RangNr.NameVornameWohnortPunkte
112VogtIvoZürich26
27KuhnPeterOberuzwil13
35HörlerHerbertBichwil11
42BochetThomasZürich9
54FreiChristophStein am Rhein5
68MankelBorisGipf- Oberfrick2
711VogtHerbertSt. Margarethen0
89SommerAlexanderLostorf0
91BerwertJosefTagelswangen0
1013VogtMarcoDussnang0
1114WolgensingerDanielWil SG0
123EngelRudolfKünten0
Distanz: 10 Km Zeit: 17 Min. 21.000 Sek. Schnitt: 34.582 km/h

 

Rennen 2: U17-Damen / Ausscheidung / ElektroZürichsee-Cup

Beim Ausscheidungsrennen der U17 und Damen bestimmte Reto Müller das Rennen. Er konnte sich den ersten Sieg des Abends erobern. In einem Packend renn stellte Reto Müller zum ersten mal seine gute Tagesform unterbeweis er verwies Niklas Temperli und Patrick Bachofner auf die Plätze zwei und drei. Die beste Dame war Heidi Dahlmann aus den USA.

Offene Rennbahn Oerlikon Ausscheidungsfahren U17 / Damen 24.06.2014

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
1124Müller*RetoTeam Gadola-Wetzikon
2122Temperli*NiklasTeam Gadola-Wetzikon
3130Bachofner*PatrickTeam Gadola-Wetzikon