OFFENE RENNBAHN OERLIKON 4 AUGUST 2015

An diesem schönen Rennabend am 4. August 2015 fand auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon das Topolino und Vespa Treffen statt. Es wurden zwei Derny Läufe die zum Wullschleger Derny-Cup zählten und Rennen in weiter Disziplinen durchgeführt.

Elite Scratch
Das erste Rennen an diesem schönen Rennabend am 4. August 2015 war ein Scratch der Elite Fahrer. Das Scratch Rennen wurde sehr offensiv gefahren, schnell bildete sich eine spitzen Gruppe mit vier Fahrern darunter Claudio Imhof, Jan Freuler, Peter Studer und Christian Andres. Die vier fuhren ein sehr hohes Tempo, dass am Ende nur noch Claudio Imhof und Jan Freuler an der Spitze waren und den Sieg untereinander Ausfuhren. Eine Runde vor Ende des Rennens startete Claudio Imhof bei einem Steigerungslauf und das Tempo wurde immer schneller. Jan Freuler konnte dem Tempo nicht mehr folgen und sicherte sich den zweiten Rang. Claudio Imhof konnte schnell einen grossen Abstand zwischen sich und Freuler legen, so konnte er seinen Sieg auf der Zielgeraden feiern.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Scratch 04.08.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner
2FreulerJan AndréTeam Hörmann
3BeerOlivierVC Mendrisio-PL Valli-Assos
Distanz: 6 Km Zeit: 7 Min. 8.000 Sek. Schnitt: 50.467 Km/h

U17 – Damen Ausscheidung
Das zweite Rennen des Abends war das Ausscheidungsfahren der Nachwuchsfahrer U 17 und den Damen. Das Feld blieb über das ganze Rennen geschlossen zusammen. Am Ende des Rennens gab es einen Zweikampf zwischen Mauro Schmid und Dario Selenati. Dario Selenati machte auf der Zielgeraden alles klar und übersprintete Mauro Schmid mit hohen Tempo. Dario Selenati schloss auch im Gesamtklassement des Elektro Zürichsee-Cup wieder zu Andreas Müller auf.

Offene Rennbahn Oerlikon U17 / Damen Ausscheidungsfahren 04.08.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1SelenatiDarioTeam Gadola-Wetzikon
2SchmidMauroVC Steinmaur
3StehliFelixTeam Gadola-Wetzikon

Elite Australienne
Bei dem Australienne Rennen, mit sieben Fahrern, startete David Jansen sehr schnell und holte auch bald den vor ihm fahrenden ein, dass hohe Tempo konnte er aber nicht bis zum Ende durchfahren. Je länger das Rennen dauerte, wurde es ein Zweikampf zwischen Jan Freuler und Oliver Beer. Jan Freuler konnte sich sehr knapp vor Oliver Beer durchsetzen. Er konnte einen weiteren Blumenstrauss auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon in Empfang nehmen

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Australienne 04.08.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1FreulerJan AndréTeam Hörmann
2BeerOlivierVC Mendrisio-PL Valli-Assos
3StuderPeterRV Zürich
Distanz: 3 Km Zeit: 3 Min. 49.000 Sek. Schnitt: 47.162 Km/h

Elite Derny
Der heutige Derny Abend war ein Zweikampf zwischen Tristan Marguet und Claudio Imhof. Im ersten Lauf fuhr Claudio Imhof ein sehr starkes Rennen und war lange an der Spitze. Er konnte sich die meisten Punktewertungen einfahren. Tristan Marguet belegte im ersten Derny Lauf den zweiten Rang. Nico Selenati zeigte an diesem Abend zwei sehr starke Derny Läufe und fuhr in den beiden Rennen auf den dritten Rang, dies brachte ihm auch im Gesamtklassement den dritten Rang ein.
Im zweiten Derny Lauf drehte Tristan Marguet richtige auf, schon von Beginn an übernahm er die Spitze und kontrollierte das Rennen in der Folge sehr gut. Claudio Imhof holte zwar immer wieder auf, doch Tristan Marguet konnte immer im richtigen Moment zulegen, damit verteidigte er seine Spitzenposition bis ins Ziel. Am Ende des Rennabends hatten Tristan Marguet und Claudio Imhof gleich viele Rangpunkte, weil Tristan Marguet das zweite Rennen gewinnen konnte war er auch der verdiente Sieger des Abends. Tristan Marguet konnte einen weiteren Blumenstrauss auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon dem Publikum verschenken.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Derny / Gesamtklassement 04.08.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe1. Lauf Rang- Punkte2. Lauf Rang- PunkteTotal Punkte
1MarguetTristanTeam ROTH-Skoda213
2ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner123
3SelenatiNicoTeam Gadola-Wetzikon336
4FreulerJan AndréTeam Hörmann448
5KellerChironTeam Hörmann6511
6DieterichPascalTeam Hörmann5712
7StuderPeterRV Zürich7613
8StäubleRetoTeam Hörmann8816
Lauf 1: Distanz: 15 Km Schnitt: 61.017 Km/h
Lauf 2: Distanz: 15 Km Schnitt: 61.503 Km/h

U19 – U17 – Damen Punktefahren
Das Punktefahren der Nachwuchsfahrer U19, U17 und den Damen wurde einmal mehr von Reto Müller dominiert. Er fuhr mit 17 Punkten einen weiteren souveränen Sieg ein. Reto Müller konnte alle Wertungen gewinnen und musste sich am Ende des Rennens nicht mehr in den Zielsprint einmischen. Tobias Meier konnte sich mit 11 Punkten den zweiten Rang vor Andreas Müller mit acht Punkten sichern. Reto Müller verteidigte mit diesem Sieg auch die Gesamtwertung im Club Maillot d’Or-Cup.

Offene Rennbahn Oerlikon U19 / U17 / Damen Punktefahren 04.08.2015

RangNameVornameClub / SportgruppePunkte
1MüllerRetoTeam Gadola-Wetzikon17
2MeierTobiasTrack Team BE FOCUS11
3Müller*AndreasTeam Gadola-Wetzikon8
Distanz: 8 Km Zeit: 11 Min. 1.000 Sek. Schnitt: 43.570 Km/h

Elite Ausscheidung
Beim Ausscheidungsfahren der Elitefahrer wurde von Beginn weg mit sehr hohem Tempo gefahren. Durch das ergab es mehrere spannende Sprints auf der Ziellinie. Oliver Beer und Claudio Imhof waren die letzten zwei Fahrer auf der Bahn. Gleich nach dem Ausscheiden von Nico Selenati, der sehr guter Dritter wurde in diesem Rennen, zog Claudio Imhof nach oben in die Kurve und fuhr diese sehr weit oben durch. Oliver Beer bewachte ihn in der ganzen Kurve. Claudio Imhof fuhr auf der Gegengeraden immer noch sehr weit oben auf der Bahn, er hatte aber ein so hohes Tempo, dass er schnell an Oliver Beer vorbeiziehen konnte. Oliver Beer hatte dem sehr hohen Tempo nichts mehr entgegenzusetzen und er musste Claudio Imhof den Sieg überlassen. Der bisherige Seriensieger dieser Saison, Claudio Imhof, war auch in diesem Rennen nicht zu schlagen. Claudio Imhof feierte einen weiteren verdienten Sieg auf der Rennbahn in Oerlikon.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Ausscheidungsfahren 04.08.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner
2BeerOlivierVC Mendrisio-PL Valli-Assos
3SelenatiNicoTeam Gadola-Wetzikon

U19 – U 17 – Damen Scratch
Das Scratch Rennen der Nachwuchsfahrer U17 und den Damen über zwölf Runden endete mit einer sehr grossen Überraschung. Das ganze Feld blieb über das ganze Rennen zusammen. In den letzten Runden beobachteten sich die Fahrer alle gegenseitig, womit das Tempo im Feld nicht mehr sehr hoch war. Bei dieser guten Gelegenheit ergriff Eineinhalb Runden vor Ende des Rennens Yannis Nitzsche die Gunst der Stunde und fuhr mit hohem Tempo am ganzen Feld vorbei. Yannis Nitzsche konnte schnell einen Abstand zwischen sich und die Gegner legen, diesen Vorsprung verteidigte er bis auf die Ziellinie mit aller Kraft. Zur Überraschung aller, unter dem tosenden Applaus des Publikums, konnte er seinen ersten Sieg in dieser Saison auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon feiern. Tobias Meier vervollständigte mit seinem zweiten Platz den Doppelsieg für das Track Team BE FOCUS.

Offene Rennbahn Oerlikon U19 / U17 / Damen Scratch 04.08.2015

RangNameVornameClub / Sportgruppe
1NitzscheYannisTrack Team BE FOCUS
2MeierTobiasTrack Team BE FOCUS
3Müller*AndreasTeam Gadola-Wetzikon
Distanz: 4 Km Zeit: 5 Min. 51.000 Sek. Schnitt: 41.026 Km/h

Elite – U19 Punktefahren
Das letzte Rennen des Abends war ein Punktefahren der Elite und U19 Fahrer. In diesem Rennen blieb das Feld lange zusammen. Claudio Imhof versuchte zwar mehrere Male anzugreifen, aber das Feld reagierte immer wieder sehr schnell. In diesem Rennen über 72 Runden gab es mehrere sehr spannende Sprints. Sie wurden von verschiedenen Fahrern gewonnen, wobei der sehr starke U19 Fahrer Reto Müller bei fast jedem Sprint dabei war. Er sammelte fleissig Punkte und setzte damit die Elitefahrer unter Druck. Claudio Imhof griff ein weiteres Mal an, dieses mal konnte er sich mit Johannes Meier vom Feld lösen. Die beiden fuhren sehr lange zusammen an der Spitze und holten sich auch sehr viele Punkte. In den letzten Runden des Rennens konnte Johannes Meier das Tempo an der Spitze nicht mehr mit Claudio Imhof mitgehen. Claudio Imhof zog alleine weiter, unter dem tosenden Applaus des Publikums versuchte er alles, um die entscheidende Runde einzufahren. Im Feld wurde aber so stark nachgeführt, dass es Claudio Imhof leider nicht möglich war die Runde zu gewinnen. Die Elitefahrer wurden an diesem Abend vom U 19 Fahrer Reto Müller überpunktet. Den einzigen Fahrer den man heraus nehmen muss ist Claudio Imhof. Der mit seiner Flucht wirklich alles versuchte, um den ersten Platz zu erreichen, dies konnte man leider nicht vom ganzen Feld sagen. Reto Müller war aber der verdiente Sieger in diesem Rennen. Er holte sich den Elite Blumenstrauss mit 27 Punkten ab. Reto Müller, vom Team Gadola Wetzikon, konnte nun auch bei der Elite einen weiteren Sieg auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon verbuchen.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Punktefahren 04.08.2015

RangNameVornameClub / SportgruppePunkte
1MüllerRetoTeam Gadola-Wetzikon27
2ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner23
3BeerOlivierVC Mendrisio-PL Valli-Assos19
Distanz: 24 Km Zeit: 29 Min. 43.000 Sek. Schnitt: 48.458 Km/h

 

Von | 2015-08-11T00:04:01+00:00 August 11th, 2015|Bahnradsport|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar