Tour de Romandie 3. Etappe

Heute wurde bei der Tour de Romandie das Zeitfahren in Sitten ausgetragen über 18.8 km. Andreas Klöden (GRB) und Thomas Dekker (NED) wahren heute eine Klasse für sich obschon beide kleine Fehler in ihrer fahrt hatten. Michael Albasini (SUI) konnte sein Trikot klar nicht verteidigen er belegte den 31. Rang, bester Schweizer war Alexander Moos auf Rang 12. Neuer Leader ist Andreas Klöden von Astana. Die Tour de Romandie bleibt spannend, die ersten 12 Fahrer befinden sich innerhalb von einer Minute.

Gesamtklassement

1 Andreas Klöden GRB Astana 09:31:28
2 Thomas Dekker NED Rabobank 00:00:05
3 Roman Kreuziger CZE Liquigas 00:00:35
Von | 2008-05-10T03:15:59+00:00 Mai 2nd, 2008|Strassen Radsport|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar