Elite Malfahren
Der herrliche Vorsommerabend auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon wurde mit einem Malfahren der Elitefahrer gestartet. 12 Fahrer konnten sich für das erste Rennen des Abends einschreiben. Claudio Imhof, Jan Keller und Jan Freuler waren die grossen Favoriten. Alle konnten die erste Ausscheidung überstehen und konnten so direkt in den Final einziehen.


Um 19:10 konnten sich die Fahrer, die in den Vorläufen ausgeschieden waren, noch in einer Hoffnungsrunde für das Finale qualifizieren.


Acht Elitefahrer starteten wenig später zum Finale. Schnell zeichnete sich ein Dreikampf zwischen Freuler, Imhof und Keller ab. In einem spannenden und hart ausgefahrenen Endspurt konnte sich am ende Jan Keller vor Claudio Imhof und Jan Freuler durchsetzen.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Malfahren 02.06.2015

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
12KellerJanGandola & Battaini AG, Gipser
29ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner
37FreulerJan AndréTeam Hörmann

 

Punktefahren U19 / U17 / Damen
Die Junioren trugen ihr erstes Rennen an diesem Abend um 18:55 nach dem Vorlaufen des Malfahren aus. Andreas Müller musste sein Elektro Zürichsee Cup Trikot in diesem Rennen verteidigen. Seine Konkurrenten machten es ihm aber nicht einfach und er musste um jeden Punkt kämpfen. Am Ende reichte es Müller um das Trikot mit dem zweiten Rang zu verteidigen. Das Rennen wurde auf sehr hohem Level ausgetragen und es gab immer wieder andere Punktgewinner, sowie Ausreissversuche. Das Rennen für sich entscheiden konnte am ende Marco Schmid und auf den 3. Platz fuhr Dario Selenati.

Offene Rennbahn Oerlikon U17 / Damen Punktefahren 02.06.2015

RangNr.NameVornameClub / SportgruppePunkte
1124Schmid*MauroVC Steinmaur10
2132Müller*AndreasTeam Gadola-Wetzikon9
3122Selenati*DarioTeam Gadola-Wetzikon9
Distanz: 8 Km Zeit: 12 Min. 14.000 Sek. Schnitt: 39.237 Km/h

 

Ausscheidungsfahren U19 / U17 / Damen
Das fünfte Rennen des Abends war ein Ausscheidungsfahren der U19 / U17 und den Damen. Schon früh im Rennen zeichnete sich ein Dreikampf zwischen Reto Müller, Niklas Temperli und Stefan Bissegger ab. Sie waren auch die letzten drei Fahrer auf der Bahn. Von diesen drei Fahrer war Reto Müller am Ende der stärkste Fahrer und konnte so einen klaren Sieg auf der Offenen Rennbahn feiern.

Offene Rennbahn Oerlikon U19 / U17 / Damen Ausscheidungsfahren 02.06.2015

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
193MüllerRetoTeam Gadola-Wetzikon
291TemperliNiklasTeam Gadola-Wetzikon
395BisseggerStefanVC Bürglen-Märwil

 

Elite Ausscheidungsfahren
Das Elite Ausscheidungsfahren wurde von Beginn an von den drei Favoriten Imhof, Freuler und Keller bestimmt. Zum ersten Mal in dieser Saison war auch Tristan Marguet auf der Offenen Rennbahn in Oerlikon am Start. Nach den starken Strassenrennen ist er noch nicht in der Bahnform und musste schon früh die Bahn verlassen. Imhof Freuler und Keller machten wiederum den Sieg unter sich aus. Jan Keller konnte das hohe Tempo von Jan Freuler und Claudio Imhof nicht mehr mitgehen und musste als Drittletzter von der Bahn. Claudio Imhof fuhr an diesem Abend ein sehr starkes Rennen. Er konnte in der letzten Runde noch an Tempo zulegen sodass ihm Jan Freuler nicht mehr folgen konnte, so fuhr er einem ungefährdeten Sieg entgegen.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Ausscheidungsfahren 02.06.2015

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
19ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner
27FreulerJan AndréTeam Hörmann
32KellerJanGandola & Battaini AG, Gipser

 

U19 / U17 / Damen Scratch
Das Scratch Rennen der Nachwuchsfahrer war auf 12 Runden angesetzt. Das ganze Rennen blieb das Feld geschlossen zusammen so dass es auf den Endspurt ankam. Niklas Temperli hatte an diesem Abend die schnellsten Beine und konnte so Reto Müller und Stefan Bissegger in einem packenden Endspurt auf die Plätze zwei und drei verweisen.

Offene Rennbahn Oerlikon U19 / U17 / Damen Scratch 02.06.2015

RangNr.NameVornameClub / Sportgruppe
191TemperliNiklasTeam Gadola-Wetzikon
293MüllerRetoTeam Gadola-Wetzikon
395BisseggerStefanVC Bürglen-Märwil
Distanz: 4 Km Zeit: 5 Min. 20.000 Sek. Schnitt: 45.000 Km/h

 

Rennen 12 Punktefahren Elite / U19
An diesem schönen Sommerabend stand noch ein sehr langes Rennen auf dem Programm. Ein Punktefahren über 60 Runden. Nach der ersten Wertung zog Claudio Imhof das Tempo gleich weiter und konnte so sein halbes Rennen mit einer halben Runde Vorsprung vor dem Feld und jede Menge Punkte zurücklegen. Als ihn das Feld wieder einholte konnte Claudio Imhof noch vier weitere Punktewertungen gewinnen. Am Ende des Rennens hatte Claudio Imhof 32 Punkte auf seinem Konto. Zweiter wurde Jan André Freuler mit 19 Punkten und Tristan Marguet zeigte seine neue Ausdauer und fuhr auf den dritten Platz mit 16 Punkten.

Offene Rennbahn Oerlikon Elite Punktefahren 02.06.2015

RangNr.NameVornameClub / SportgruppePunkte
19ImhofClaudioSurg Tech - Lerch & Partner32
27FreulerJan AndréTeam Hörmann19
33MarguetTristanROTH-Skoda16
Distanz: 20 Km Zeit: 25 Min. 13.000 Sek. Schnitt: 47.588 Km/h